Startseite
 

Wunderrosen-Yantra

CLICK HERE FOR
THE
ENGLISH SITE
art-for-meditation.com

             Sitara Elke Eggeling,  Max-Halbe-Weg 5,  D-88131 Lindau, Tel.: 08382-977580 oder 72546, Fax: 75705,  e-Mail: sitayan@w-4.de

       Meditationsbilder, Mandalas, Yantras, Chakren, 8.Chakra, Blumen-Symbolik, Muschel-Bilder, Homöopathische Bilder, Persönliche Kraftbilder,

Besuchen Sie mich in meiner TreppenArtGallerie in Lindau, Max-Halbe-Weg 5- letzte Autobahnabfahrt vor Bregenz

Shop-update: 13.September  2017

link zum Artikel im Visionen Magazin

Pressestimmen & Artikel

In der Mitte des Yantras befindet sich ein Kreis, der für die Vollendung, für das Ziel, für das In-Sich-Geschlossene und für das Unendliche steht. Das alles trägt der Mensch auch in sich, was durch das Pentagramm repräsentiert wird, das den Kreis umschließt. Das Pentagramm ist ein Symbol für den menschlichen Körper. *      
Der Stern ist mit Blütenblättern umkränzt und entspricht dem Zeichen  der Mistelblüte. Sie wird traditionell als heilige Pflanze angesehen und steht für die leibliche, fruchtbringende Liebe. Sie ist eine Variation klassischer Rosendarstellungen. Die Rose im westlichen Kulturkreis spielt eine ähnliche Rolle, wie der Lotus in Asien, nämlich als Symbol des Lichtüberbringers. Dieses Motiv setzt sich fort in den darauf-folgenden 5 Kreisen mit jeweils 8 Blütenblättern.
Die Zahl 8 der Blütenblätter hat noch weitere Bedeutungen. So ist sie z.B. die Zahl der Hauptrichtungen der Windrosein ihrer einfachsten Form. Auch ist die 8 die Zahl der kosmischen Ordnung und des kosmischen Gleichgewichts. Im Buddhismus führen 8 Pfade zur geisti-gen Vollkommenheit.
Diese Blütenblätter sind in Regenbogenfarben angelegt und schaffen somit die Verbindung zwischen Himmel und Erde, zwischen Makrokosmos (dem Weltall) und Mikrokosmos (dem Menschen).
Diese Kombination von Farben und Symbolen läßt eine von außen nach innen gehende Energie entstehen, die die Aufmerksamkeit des Betrachters magisch zum Mittelpunkt des Yantras führt und somit zu seiner  eigenen Mitte.

 

*siehe Floer-Power-Yantra