Startseite
 

Text Schamanen-Yantra

CLICK HERE FOR
THE
ENGLISH SITE
art-for-meditation.com

             Sitara Elke Eggeling,  Max-Halbe-Weg 5,  D-88131 Lindau, Tel.: 08382-977580 oder 72546, Fax: 75705,  e-Mail: sitayan@w-4.de

       Meditationsbilder, Mandalas, Yantras, Chakren, 8.Chakra, Blumen-Symbolik, Muschel-Bilder, Homöopathische Bilder, Persönliche Kraftbilder,

Besuchen Sie mich in meiner TreppenArtGallerie in Lindau, Max-Halbe-Weg 5- letzte Autobahnabfahrt vor Bregenz

Shop-update: 13.September  2017

link zum Artikel im Visionen Magazin

Pressestimmen & Artikel

 
Das Schamanen Yantra hat einen direkten Bezug zu einem gemein-samen Erlebnis mit dem Schamanen Shanti Mook, für den ich es auch malte.
Im Mittelpunkt steht ein Kreis in Regenbogenfarben (Verbindung von Himmel und Erde). Dieser Kreis hat 8 Segmente, genauer gesagt sind es 2 mal 4 Strahlungen der Materie im Weltenkreis und das ist: “Die Manifestation von Kraft und Stoff in der irdischen Welt. - Es ist das ewige Rad der Ordnung.”
Das vierblättrige Kleeblatt verheißt auch Glück für ein segenreiches Leben. In diesem Kleeblatt sind die 4 Elemente den Himmelsrichtungen entsprechend gezeichnet: Feuer im Osten, Luft (Wolken) im Norden, Wasser (Wellen) im Westen, Erde (Berge) im Süden. Die vier Federn stellen einen engen Bezug zu den Vögeln und zugleich zu den himmlischen Bereichen da; sie dienen den amerikanischen Indianern in Form von Federschmuck auch als Machtsymbol. Das ganze Gebilde befindet sich in einem Kreis und wird so zur Einheit zwischen Raum und Zeit, bis hin zur Unendlichkeit. Außerhalb des Kreises sind die Flächen in komplementären Farben angelegt. Darauf sind den entsprechenden Himmelsrichtungen die Symbole der 4 Elemente  sichtbar.
Die äußere Gestalt des Yantras kann man mit einer Burg vergleichen, die nach jeder Himmelsrichtung ein Tor hat. Diese Burg ist ein Symbol für das Ich, dem durch die “Tore der 4 Sinne” die Welt begegnet. Die Farben außerhalb der “Burg” sind den 4 Elementen entsprechend angelegt
.